Wir sind mehr unser Körper als unser Verstand. Unser Verstand kann nicht lächeln, kann nicht weinen. Unser Verstand kann die Erde nicht berühren. Nur mit unseren Körpern können wir das tun!
— Emahó

 

'Vom Kopf in den Körper' ist das Motto, wenn wir tanztherapeutisch arbeiten: 

 

BEWEGUNG•MUSIK•ATMUNG•ENERGIE•INNERE RHYTHMEN•ENTSPANNUNG

 

Den Kopf ausschalten. Den Körper mit seinen Bedürfnissen spüren und sich authentisch ausdrücken. Jenseits von dem, was andere erwarten. Neue Qualitäten und die eigenen Ressourcen erleben und erforschen.

Heilsam wirkende Veränderungen initiieren wir durch Erfahrungen, die der Körper macht. 

 

Mögliche Themen:

  • Den inneren Krieger/Kriegerin mobilisieren
  • Die Verbindung zu sich selbst und anderen stärken
  • Kreativität und Selbstausdruck fördern
  • Zentrierung und Fokussierung auf das Wesentliche
  • Intuition und Vitalität fördern

 

Auf Wunsch binde ich Tanztherapie in Coachings ein, es sind aber auch Sessions möglich, in denen wir ausschließlich tanztherapeutisch, sprich erlebnis- & erfahrungsorientiert arbeiten - und zwar mit NIA. Referenzen finden Sie hier und hier.